Werkstatt

Liebe Nele Böhm Fans,

hier finden Sie in unregelmäßigen Abständen Textausschnitte aus meiner aktuellen Arbeit. Mein dritter Roman trägt den Arbeitstitel "Ein Unglück kommt selten allein". Im Zentrum des Geschehens steht diesmal Lutz - damit erfülle ich den Wunsch zahlreicher Leserinnen, mehr über seine Geschichte zu erfahren.

Wie der Anfang aussehen soll, ist noch nicht endgültig entschieden. Aktuell habe ich mehrere Varianten. Eine davon ist diese:

 

Romananfang - Variante

Die Sekretärinnen von Carter Productions Inc. wussten schon, bevor Lutz an diesem Morgen die Firma betrat, dass er richtig gute Laune hatte: I am what I am, schallte es aus dem Eingangsbereich. Eine hervorragende Wiedergabe des alten Shirley Bassey Hits. Er grüßte die Damen, öffnete die Tür zu seinem Büro und ... brach mitten im Lied ab. Eine Sekunde später ertönte Simply the best. Lautstark. Allerdings sang Lutz I’m simply the best und nicht, wie Tina Turner, You’re simply the best. Der Grund für seinen Triumphgesang befand sich an der weiß getünchten Wand gegenüber der Tür, war etwa zwei Meter hoch und anderthalb Meter breit. Ein Kinoplakat. Darauf ein dunkel gekleideter Mann, dessen Gestalt an Humphrey Bogart erinnerte. Eine aparte Blondine, die sich an ihn schmiegte. Im Hintergrund die Skyline von San Francisco im Abendlicht. Darüber in großer schwungvoller Schrift der Titel Agenten sterben zweimal. Und darunter, nur unwesentlich kleiner geschrieben: Drehbuch Lutz Hansen.

copyright Nele Böhm 2011-2015

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!